Russland Nord mit Adventure Offroad


Der Norden Russlands - Murmansk und Kola Halbinsel


Die Expeditionsreise durch Finnland und Russlands Norden führt Dich über die besten Strecken der vergangenen Jahre und neue Strecken voller Offroad, Wasser, einsamer Landschaften, Kultur und wunderschönen Städten, wie St. Petersburg. Ein guter Mix aus Offroad und Kultur bieten eine einzigartige 4x4 Reise durch Russland.

Unsere nächsten Termine:

- 26.07.2019 bis 18.08.2019

- 03.07.2020 bis 26.07.2020

Reiseverlauf der Geländewagen Expedition:

Reisetage 1 - 3: Von Travemünde nach Helsinki

Die Geländewagenreise durch Russland beginnt in Travemünde am Fährhafen. Auf eigene Faust machst Du Dich auf den Weg zum Treffpunkt, dem Fährhafen in Travemünde. Möglicherweise triffst Du bereits unterwegs, spätestens aber abends am Fährhafen weitere Teilnehmer der 4x4 Geländewagen Tour. Nach der Fahrt heißt es erst einmal einchecken und entspannt zurücklehnen, bis wir am dritten Tag in Helsinki, Finnland anlegen und von Board gehen.
In Helsinki angekommen, machen wir uns auf den Weg zur russischen Grenze. Nach dem wir das Geduldspiel Grenzabfertigung gewonnen haben, erreichen wir nach kurzer Fahrt unseren Camping- bzw. Stellplatz in St. Petersburg. Der Abend steht jedem zur freien Verfügung.

Reisetage 4 - 5: St. Petersburg - Die Stadt des Ostens

Die nächsten zwei Tage erkunden wir ausgiebig St. Petersburg - die Stadt des Ostens - bei einer Stadtführung. Für die beiden Tage werden wir mit einer örtlichen Führung mit einem Minibus, als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die wunderschöne Stadt entdecken. Wir werden unter anderem den Katharinenpalast und Park, den Fontänenpark im Peterhof, die Isaakskathedrale, die Blutskirche, die Eremitage, sowie die schönsten Metrostationen besichtigen und die Peter-Pauls Festung mit Fotopausen und privater Bootsfahrt auf der Neva erleben.

Je nach Wünschen der Gruppe, können wir den letzten Nachmittag weiterhin in der Stadt zum bummeln o.ä. verbringen, oder aus der Stadt heraus zum Ladogasee zum Grillen am Strand und abseits des Trubels fahren.

Camp am Wasser

Angeln Russland Nord

Angeln Russland Nord

Furt Russland Nord

Furt Russland Nord

**Vorbemerkung zu den Folgetagen:***

Uns treibt nichts, es ist lange hell und es werden neue unbekannte Strecken befahren - der Zeitplan gibt daher nur etwaige Anhaltspunkte,insbesondere auch aus folgendem Grund:

Es gibt auf unserer Reise drei bedeutende Inseln mit unterschiedlichen Gesichts/Geschichts Punkten, die nur mit dem Schiff erreicht werden können. Klosterinsel Walaam im Ladogasee, Klosterinsel Kischi bei Petrosavodsk und die Solowetski - Insel mit Gulag-Geschichte. Mindestens eine Insel davon möchten wir uns ansehen und ist bereits im Preis enthalten. Es handelt sich bei allen Inseln um Ganztagsausflüge mit mehrstündigen Bootsfahrten. Besteht der mehrheitliche Wunsch nach einer weiteren Insel-Tour, können wir dies abstimmen und auf jeweils eigene Kosten einbauen.

Reisetage 6 - 10: Ladogasee Richtung Norden zur Halbinsel Kola

Wir machen uns auf den Weg zum Ladogasee. Von nun an sind mit einigen Ausnahmen kleine Dörfer, Natur-Wälder, Seen, Flüsse angesagt. Gecampt wird in der Wildnis Russlands.

Wir haben die Möglichkeit, die Kloster-Insel Wallam mit Motorschnellbooten zu erkunden, oder wir verlassen schon etwas früher die Gegend rund um den Ladogasee und fahren weiter Richtung Norden, zur Halbinsel Kola. Auf dem Weg Richtung Norden durchqueren wir viele kleine Dörfer in welchen man einen guten Eindruck vom Alltag und der Lebensweise der dort lebenden russischen Bevölkerung bekommt. Mit etwas Glück entdecken wir die ein oder andere Holzkirche und andere Fotomotive am Wegrand. Um zur Halbinsel Kola zu kommen, werden wir eine Verbindungsetappe auf der Straße einlegen. 

Bruecke Kola Halbinsel

Bruecke Kola Halbinsel

Offroad Russland Nord

Offroad Russland Nord

Landschaft mit Track

Landschaft mit Track

Reisetage 11 - 12: Offroad pur und die Kola Halbinsel

Wir werden in den nächsten Tagen einen der Reiseschwerpunkte auf unserer 4x4 Reise durch Russland erreichen und somit zum härtesten Offroad-Teil der Tour gelangen - die Kola Süd-Halbinsel, Cola bitte selbst mitbringen. Die kommende Tage versprechen Offroad fahren pur!  Auf dem Weg nach Umba überschreiten wir den Polarkreis, Tanken für die nächsten Tage voll und suchen uns ein Camp am weißen Meer.

Lässt die Zeit es zu, werden wir einen Abstecher südwärts der Kolahalbinsel machen und versuchen uns, soweit wir kommen. Wald, Flechten, Sand und Strandfahrten werden uns Abenteuer vom Feinsten bieten.

Reisetage 13 - 16: Jenseits des Polarkreises - Murmansk

Wir bewegen uns weiter Richtung Norden und starten in den wasserreichen Teil der Reise mit wilden und spannenden Offroad Pisten, sowie Wasserdurchfahrten. Wir erreichen die höchsten Berge der Kolahalbinsel und versuchen diese zu befahren, oder auch zu besteigen. Gecampt wird weiterhin in der Wildnis, wo es uns gefällt. Wir werden nach Murmansk fahren, welches ca. 1200km von Moskau entfernt und jenseits des Polarkreises liegt. Wenn möglich, werden wir eine Eisbrecherbesichtigung machen. 

Zur Abwechslung werden wir heute Nacht mal wieder ins Hotel gehen. 

Reisetage 17 - 21: Vom Nordend bis nach Travemünde

Unsere Reise bleibt wild und abenteuerlich bis zum Schluss! Wir fahren weiter Richtung Nordend und werden in den nächsten Tagen viele spannende Offroad Pisten am Nordmeer befahren. Wir verabschieden uns von Russland und überqueren die Grenze zurück nach Finnland. Ein letztes Highlight in Rovaniemi steht an, hier werden wir dem Arctic Centre einen Besuch abstatten. Unsere Reise neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, wer möchte kann noch ein paar Tage auf eigene Faust durch Skandinavien fahren, oder auch zurück bis nach Travemünde, oder auch die Fähre zurück nach Deutschland nehmen.

Reisetage 22 -23: Ende unserer Nord Russland Expedition

Fährfahrt zurück nach Deutschland und Heimreise.

Wie auch in jedem Land und jeder Reise, werden wir nicht jede bekannte Besonderheit ansehen können, dennoch ist für einen wirklich repräsentativen Querschnitt ohne Reisestress gesorgt! Sollte jemand besondere Interessen und Ziel-Ideen haben, bitten wir um frühzeitige Rückmeldung, wir sind für alles offen und werden schauen, wie wir diese Wünsche mit einbauen können.

* Für mehr Details, fordert bitte den Reiseplan an.*

All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

Hier geht es zu unseren Russland-Nord - Reiseberichten:

Weitere Ziele: